Schnellnavigation:

Recycling-Kompetenz seit über 60 Jahren

Firmengelände an der Gabelsbergerstraße 1956
Firmengründer Herr Schaumaier

Ein Blick zurück zeigt, dass das 1949 gegründete Unternehmen schon sehr früh die Bedeutung eines verantwortungsvollen Umgangs mit Rohstoffen erkannt hat. Auf dem ersten Firmengelände an der Gabelsberger Straße stand noch die Verwertung von Altmetall, Schrott und Altpapier im Mittelpunkt. Auch bei der Entsorgung und Beseitigung von Nachkriegslasten konnte Schaumaier einen wesentlichen Beitrag für die Region Traunstein leisten.

1949
Im Geburtsjahr der Bundesrepublik Deutschland, gründete der Traunsteiner Unternehmer Jakob Schaumaier seine Firma zur Beseitigung von Altmetallen und Papier.

1955
Das erste Firmengelände befand sich mit 6000 qm in der Nähe des Bahnhofs in der Gabelsberger Straße. Mit Fleiß und Zuverlässigkeit etablierte sich das Unternehmen recht schnell und wurde in wenigen Jahren zu einem festen Bestandteil der Chiemgauer Industrielandschaft.

1975
Völlig überraschend verstarb der Firmengründer. Als seine Erben bestimmte er seine 21 Mitarbeiter. Ein sehr ungewöhnlicher Schritt, der zeigt, welches unternehmerische Verständnis Jakob Schaumaier hatte.

Von den damals 21 Firmeninhabern sind heute noch die Gesellschafter Johann Hunglinger und Sebastian Schneck aktiv im Unternehmen tätig.

1980
Mit dem wachsenden Erfolg der J. Schaumaier Nachf. GmbH war es notwendig, durch einen Umzug auf das aktuelle Betriebsgelände in der Industriestraße moderne Rahmenbedingungen zu schaffen. Fortwährende Investitionen – eine Trockenlegungsanlage für Pkws wurden errichtet und der nach dem Bundesemissions-Schutzgesetz erbaute Lagerplatz wurde mit einer 450-t-Presse ausgestattet.

1991
Die Schrottpresse wurde die Leistungsstärke durch eine 600-t-Presse erhöht.

1993
Durch unternehmerische Zielstrebigkeit gepaart mit sozialer Verantwortung entwickelte sich das Unternehmen zu einer zentralen Drehscheibe für Entsorgungsgüter im südostbayerischen Raum.

1998
J. Schaumaier Nachf. GmbH darf dank einer konsequenten Orientierung an den jeweils aktuellsten Umweltschutzbestimmungen die Bezeichnung „zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb“ führen.

2009
Schaumaier-Recycling eröffnet in der Industriestraße 4 mit dem Recycling-Zentrum2 den modernsten Werststoffhof in Traunstein und Umgebung. Hier werden die Wertstoff-Kleinabgaben aus Haushalten und Kleingewerbe angenommen und fachgerecht dem Recyclingkreislauf zugeführt.

2011
Die größte Umbaumaßnahme der Unternehmensgeschichte von Schaumaier-Recycling betrifft die Komplettmodernisierung des Recycling-Zentrums 1. In einer Umbauzeit von nur 6 Monaten entstehen während des laufenden Betriebs modernste überdachte Lagerflächen, umweltgerechte Bodenversiegelung, neue Zufahrtlösung mit zusätzlicher LKW-Waage sowie Strahlungsdetektoren, uvm.

Recycling-Zentrum (RZ1)

J. Schaumaier Nachf. GmbH
Recycling-Zentrum 1
Industriestraße 12
83278 Traunstein
Anfahrt RZ1

Telefon 0861 16686-0
Telefax 0861 16686-30
info(at)schaumaier.de

Öffnungszeiten
Mo - Do: 7.30-17.00 Uhr
Fr: 7.30-15.00 Uhr

Ansprechpartner
Kundenberatung/Einkauf
Buchhaltung
Waage/Kasse/Shop
Disposition/Fuhrpark
Platzmeister
Abbruch/Demontage
Kfz-Ersatzteileverkauf
Altautoverwertung

Wertstoffhof (RZ2)

J. Schaumaier Nachf. GmbH
Recycling-Zentrum 2
Industriestraße 4
83278 Traunstein
Anfahrt RZ2

Telefon 0861 16686-26
Telefax 0861 16686-30
info(at)schaumaier.de

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 7.30-18.00 Uhr
Sa: 8.00-13.00 Uhr

Ansprechpartner
Leitung Wertstoffhof
Wertstoffberatung

Filiale Bischofswiesen

J. Schaumaier Nachf. GmbH
Filiale Bischofswiesen/Winkl
Am Bichlberg 3
83483 Bischofswiesen/Winkl
Anfahrt Filiale

Telefon 08652 8535
Telefax 08652 8213
info(at)schaumaier.de

Öffnungszeiten
Mo, Mi: 8-12 / 13-16 Uhr
Di, Do: 8-12 / 13-18 Uhr
Fr: 8-12 Uhr

Ansprechpartner
Filialleitung

  • 23.05.17

    Stauraumkanal

    An der südlichen Geländezunge wird tief gegraben!

  • 18.04.17

    14.000 qm für Traunstein

    Die große aufgeschüttete Fläche zeigt die weiträumige Fläche für das neue, zusätzliche Schaumaier-Recyclingareal.

  • 11.04.17

    Start der Großbaustelle ist erfolgt

News des Redycling Magazin